minor 7, Jazzband aus der Eifel

Bass - Martin Hiltwaski

Martin Hiltawskizurück zur Hauptseite

Historie:

Dank meiner musikalischen Eltern hatte ich schon früh mehrere Möglichkeiten, ein Instrument in die Finger zu bekommen: Zuerst mal Sopran-Blockflöte, später auch Alt und Bass. Aber gereicht hat mir das als Kind noch nicht, so schickten sie mich als 8-jährigen in den Klavierunterricht. Das machte mir viel Spass, aber es reichte mir noch nicht und so lernte ich mit 9 Jahren Trompete. Als Teenager interessierten mich aber mehr die tiefen Töne als die Melodien und so lernte ich noch 1996 das Spielen des E-Basses und 1999 auch Kontrabass. Seit dem Punkt habe ich mit vielen Menschen musiziert, weil es nicht so viele Bassisten gibt. Im Herbst 2000 habe ich nach 10 Jahren aktiver Tätigkeit im Musikverein Prüm die Trompete an den Nagel gehängt. An dieser Stelle nochmal Danke für die schöne Zeit. Der Grund: Tanzmusik mit der Ostbelgischen Coverband Crossing bis Herbst 2005.

Seit Herbst 2005 studierte ich am Conservatorium von Amsterdam Jazz-E-bass. Bis Mai 2009 im Bachlorstudiengang und im Anschluss im Master Studiengang, der im Sommer 2011 abgeschlossen mit Erfolg wurde.


Equipment:

Human Base THE BASE (5 Saiter), Musicman String Ray (4-Saiter), ESH Souvereign Fretless (5-Saiter), Ibanez Roadstar II 4 Saiter, Mini MARK BASS AMP 12", Eden David Series Traveller Top + 2mal 4x10'' und nen deutschen Kontrabass aus den 1930ern.

Vorbilder:

Jaco Pastorius, Frank Zappa, Gary Willis

aktuelle Bands:

Philippe Lemm Group (Jazz Funk aus Amsterdam), Un altro trucco ( Ich begleite Sängerin Nicole Gafon aus der Eifel auf dem Kontrabass), Sore Tappaz (Frank Zappa Tribute Band)

ehemalige Bands:

Schizophonic Broombear, Glowworm, micha w. & Mannen, Abiband 2000, 5 against 1, Mafia 5113, Lumumba, Crossing, Judith Nieder, paraphernalia, Ottmar & the FF, fragments of the Behemoth, AttrakZion, anyfrets, Stonefield,

Hobbys:

Musik, Rad fahren, Musik, kochen, Musik, lesen ....